Versandkostenfrei ab 100€ Mindestbestellwert!

Hier klicken
+49 911 477 388 00
Produktkategorien
Header für deus21.de Produktkategorie Inkonntinenzvorlagen
Inkontinenzvorlagen dienen zum Schutz bei Blasenschwäche und Inkontinenz. Sie nehmen diskret und unauffällig Urin auf und sorgen dank ihrer guten Saugkraft trotzdem für ein trockenes Tragegefühl. Inkontinenzvorlagen können sowohl von Frauen wie auch Männern getragen werden und werden häufig mit elastischen Höschen bzw. Netzhosen kombiniert.

Was sind Inkontinenzvorlagen?

Inkontinenzvorlagen werden häufig mit Inkontinenzeinlagen gleichgestellt, dabei handelt es sich um zwei verschiedene Produkte. Die Aufgabe beider ist es zunächst bei Inkontinenzproblemen austretende Flüssigkeiten aufzuhalten und zu speichern, bis sie gewechselt werden. 

Der Unterschied zwischen den beiden Hilfsmitteln liegt jedoch in ihrer Anbringung. Während Einlagen meist wie Damenbinden in die Unterhose eingeklebt werden, wird eine Inkontinenzvorlage meist von speziellen Netzhosen (Fixierhosen) gehalten. Dadurch sind die Vorlagen auch saugfähiger und bieten potenziell mehr Schutz als schlichte Einlagen. Somit eignen sie sich für den Schutz bei mittlerer bis schwerer  Harninkontinenz.

 

Wie sind Inkontinenzvorlagen zu verwenden?

Bei den Inkontinenzvorlagen treffen zwei Teile aufeinander, die getrennt von einander angezogen werden.

  1. Zuerst sollte die Netzhose angezogen und eine aufrechte Haltung eingenommen werden.
  2. Daraufhin sollte die Netzhose bis auf Schritthöhe hochgezogen und der Bund rund um den Bauchbereich nach unten umgeklappt werden.
  3. Nun wird die Vorlage ausgepackt, längs gefaltet und in die Netzhose eingelegt. Hier sollte darauf geachtet werden, dass sich keine Falten bilden.
  4. Um das ganze zu fixieren wird nun der Bund wieder vorne und hinten nach oben geklappt.

 

Auch bei diesen Inkontinenzvorlagen sollte darauf geachtet werden, dass die regelmäßig gewechselt werden.

 

Vorteile von Inkontinenzvorlagen