Home
Shop
Wunschliste0
Ihr kompetenter Partner für Hygienesicherheit & Gesunderhaltung

Nitril-Handschuhe schwarz, puderfrei

Nitril Handschuhe kommen in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz und gerade unsere Nitril-Handschuhe in schwarz sind sehr beliebt. Denn in vielen Bereichen ist es Pflicht, zum Schutz der Hände wie auch der Gesundheit, Einmalhandschuhe zu tragen. Gerade für den pharmazeutischen, medizinischen, chemischen Bereich wie auch in der Gastronomie werden insbesondere Nitril-Handschuhe in schwarz sehr gerne getragen. Sie bieten Sicherheit im beruflichen Alltag, und in Zeiten von Coronavirus und Co., auch im privaten Umfeld. Nitril-Handschuhe sind insbesondere bei Allergien gut verträglich und bieten einen hohen Tragekomfort, denn Nitril ist synthetisch und zu 100% frei von Latex-Proteinen.

Nitril Einmalhandschuhe in schwarz und puderfrei von deusmed kurzgefasst:
Nitril-Handschuhe überzeugen mit vielen Vorteilen

Nitril-Handschuhe sind Schutzhandschuhe, die aus Nitril, einem synthetischen Kautschuk, hergestellt sind. Sie weisen ähnliche Eigenschaften auf wie Latexhandschuhe, enthalten allerdings keine Latexproteine, die oftmals Allergien ausgelöst haben. Daher sind Nitril Einmalhandschuhe puderfrei von deusmed auch für Allergiker geeignet.

Nitril Schutzhandschuhe schützen zuverlässig gegen Krankheitserreger, Viren sowie gegen pathogene Keime, so dass sie in medizinischen Einrichtungen empfohlen sind.

Sie können in der Lebensmittelverarbeitung sowie in Restaurantküchen genutzt werden, da sie beständig gegenüber Fetten und Ölen sind.

Auch bei hohen mechanischen Beanspruchungen halten sie stand und schützen sehr gut, da Nitril ein widerstandsfähiges Material ist. Das ist gerade in etlichen Handwerksberufen von Vorteil, da hier zum einen Reißfestigkeit wichtig ist, wie auch die Beständigkeit gegen viele Flüssigkeiten. Ebenso in der chemischen Industrie, wo Widerstandskraft gegen Öle und Säuren gefragt ist.

Die hohe Flexibilität ist ebenso wichtig, denn Nitril ist extrem elastisch und hält dabei dicht.

 

Nitrilhandschuhe sind sehr hautverträglich, da sie zu 100% frei von Latex-Proteinen sind. Zudem bieten sie eine optimale Wärmeableitung und sind so selbst bei längerem Tragen angenehm auf der Haut, da das Schwitzen verringert wird. Das Tastempfinden ist sehr gut, so dass auch präzise Tätigkeiten wie beim Tattoo-Stechen oder in der Kosmetik zuverlässig ausgeführt werden können.

Vorteile Nitril Einmalhandschuhe puderfrei
Wichtige Fakten zu unseren Nitril Einmalhandschuhen von deusmed

Wählen Sie auf jeden Fall die richtige Größe Ihrer Nitril-Handschuhe aus.
Denn nur so entfaltet sich die optimale Schutzwirkung.
Unsere Nitril Einmalhandschuhe puderfrei in schwarz und blau von deusmed können Sie in den Größen XS bis XL bestellen.

Wir beraten Sie sehr gerne.
Denn es ist wichtig, dass Sie die passenden Handschuhe für den von Ihnen benötigten Einsatzbereich wählen.

So finden Sie die passende Größe der Handschuhe

Gutsitzende Handschuhe bieten den besten Schutz und den größten Komfort beim täglichen Tragen. Messen Sie daher Ihren Handumfang an der breitesten Stelle der Hand, was meistens direkt hinter den Fingerknöcheln ist.

Die Haupt-Einsatzgebiete von Nitril-Handschuhen

Nitril-Handschuhe sind angenehm zu tragen, hautverträglich und sehr belastbar.
Daher können sie in unterschiedlichen Bereichen und Branchen eingesetzt werden.

Gerade in Pflegeeinrichtungen oder auf Sozialstationen steht häufig körpernaher Einsatz bei der Körperpflege der Patienten. Hier sind Nitrilhandschuhe aufgrund der hervorragenden Hautverträglichkeit sehr zu empfehlen. Dort, wo Pflegende in direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten gelangen, bieten Nitril Einmalhandschuhe von deusmed zuverlässigen Schutz.

In Arztpraxen, stationären oder ambulanten Einrichtungen ist es für die Mitarbeitenden wichtig, dass sie gegen pathogene Keime, Viren und Bakterien geschützt sind. Diesen Schutz gewähren unsere Nitril Einmalhandschuhe in schwarz oder blau von deusmed. Insbesondere im medizinischen Umfeld tragen die Mitarbeitenden oft viele Stunden am Stück Einmalhandschuhe. Daher eignet sich Nitril hervorragend, denn die Haut kann weiterhin atmen, die Hände schwitzen nur wenig durch die gute Wärmeableitung und das Material ist stich- und reißfest.

Im Gastro-Bereich, in Kneipen, Bars, Restaurants und Imbissen sollte Hygiene an oberster Stelle stehen. Daher werden häufig Nitrilhandschuhe getragen, insbesondere auch als Schutz gegen mögliche Stiche oder Verletzungen. Sie symbolisieren auch Hygiene und Sauberkeit und gehören überwiegend zur Dienstkleidung bei Köchen, Kellnern oder Barkeepern.

Das Material Nitril ist fett- sowie ölbeständig und bietet daher in der Lebensmittelindustrie Schutz. Viele Menschen haben zudem eine Allergie gegen Latex entwickelt, so dass man durch das Tragen von Nitrilhandschuhen allergische Reaktionen bei Mitarbeitenden wie auch beim Verzehr der Lebensmittel verringern kann. Ebenso enthalten die Nitril Einmalhandschuhe von deusmed keine Weichmacher, die oft fett- und öllöslich sind. Sie sind – wie in der Lebensmittelindustrie vorgeschrieben – puderfrei und lebensmittelecht und garantieren so eine keimfreie wie auch hygienische Verarbeitung von jeglichen Lebensmitteln.

Bei kosmetischen Behandlungen oder im Nagelstudio besteht enger Hautkontakt, so dass Nitrilhandschuhe Schutz bei sehr hoher Beweglichkeit bieten. Gerade hier sollte auf höchste Hygiene sowie auf den Schutz der Mitarbeitenden wie auch der zu behandelnden Menschen geachtet werden, so dass sich Nitril Handschuhe anbieten.

Im Handwerk werden oft diffizile Tätigkeiten ausgeführt und die Mitarbeitenden kommen dabei manchmal mit Ölen, Fetten oder auch Chemikalien in Berührung. Durch den Einsatz von Nitrilhandschuhen kann das Risiko gesenkt werden.

Beim Stechen von Tattoos kommt es auf Präzision an. Mit unseren Nitril Einmalhandschuhen in schwarz von deusmed haben Sie stylischen Schutz gegen mögliche Infektionen und bewahren sich Ihr Gefühl der Feinmotorik durch ein sehr gutes Tastempfinden in den Handschuhen. Gerade bei den Einmalhandschuhen in schwarz fallen Blut- oder auch Farbflecken nur wenig auf, weshalb sie sich sehr gut eignen.

Nitril-Handschuhe sind unempfindlich gegen viele Chemikalien, die in Laboren zur Anwendung kommen wie Lösungsmittel, Fette oder Öle. Daher sind sie insbesondere in industriellen Laboren ein Hauptbestandteil des Arbeitsschutzes aller Mitarbeiter.

Im Bereich Podologie ist es wichtig, dass die Mitarbeitenden vor möglichen Infektionen durch Verletzungen geschützt sind und zudem sollte Hygiene großgeschrieben werden. Mit Nitrilhandschuhen ist das Arbeiten einwandfrei möglich, die Hände sind geschützt und bestmöglich stichfest umhüllt.

Bei der Raumpflege kommen die Hände in Berührung mit Reinigungsmitteln, Chemikalien und gegebenenfalls Erregern oder Keimen. Daher sollten insbesondere bei der Reinigung die Hände umfassend geschützt sein, so dass chemikalienbeständige Nitril-Handschuhe anzuraten sind.

Wie sollte man die Hände vor dem Tragen von Schutzhandschuhen pflegen?

Waschen Sie zunächst Ihre Hände gründlich. Trocknen Sie sie ab und ergreifen Sie Maßnahmen zur Handdesinfektion. Erst dann die Handschuhe überstreifen.
Im Anschluss an das Tragen der Handschuhe sollten Sie Ihre Hände eincremen und pflegen.

Wofür sind die Einmalhandschuhe nach Europäischen Normen zugelassen?

Achten Sie auf die Label, die auf den Boxen der Handschuhe angebracht sind. Das sogenannte Glas-Gabel-Symbol gibt darüber Auskunft, wofür die Einmalhandschuhe zugelassen sind.

In den beiden Europäischen Normen EN 455 sowie EN 374 regelt der Gesetzgeber die Beschaffenheit medizinischer Einweghandschuhe.

Die Norm DIN EN 455 weist Einmalhandschuhe als medizinisches Produkt aus. Sie befasst sich mit der Dichtigkeit, der biologischen Bewertung, den physikalischen Eigenschaften sowie deren Haltbarkeit.

Die Norm DIN EN 374 besagt, dass der Handschuh vor Chemikalien oder Mikroorganismen schützt. Diese Norm regelt die chemische Beständigkeit.

Einmalhandschuhe von deusmed in geprüfter Sicherheit

Bei deusmed erhalten Sie Nitril Einmalhandschuhe puderfrei, die nach den Europäischen Normen hergestellt werden.

Die Europäische Norm EN 455
  • EN 455-1 Prüfung der Dichtigkeit der Einmalhandschuhe durch einen AQL-Test sowie durch einen Wasserundurchlässigkeitstest. Nur so kann ein Schutz gegen Viren und Bakterien garantiert werden.
  • EN 455-2
    Prüfung der physikalischen Eigenschaften
    der Einmalhandschuhe. Kontrolle der geforderten Abmessungen sowie der Reißfestigkeit eines medizinischen Einmalhandschuhs. Passform, Größe und Ausformungen werden geprüft.
  • EN 455-3
    Biologische Bewertung
    der Einmalhandschuhe auf Chemikalien, Pulverrückstände, Endotoxine oder Proteine, die im Handschuh enthalten sein könnten. Diese Norm legt fest, welche Komponenten enthalten sein dürfen.
  • EN 455-4
    Überprüfung der Haltbarkeit
    der Handschuhe, in der Regel sind es fünf Jahre. Große Temperaturschwankungen oder Hitze sollte vermieden werden. Denn nur so bewahrt die Schutzausrüstung auf Dauer Ihre gute Qualität, die Elastizität sowie die Stabilität.

 

Nitril Einmalhandschuhe schwarz puderfrei entsprechen der Europäischen Norm (EN) 455

Die Europäische Norm EN 374

In der DIN EN 374 ist festgelegt, welchen Anforderungen Schutzhandschuhe beim Kontakt mit Chemikalien und Mikroorganismen genügen müssen, damit sie im medizinischen Bereich genutzt werden können.

Hier gibt es zwei Klassen:

  • Einmalhandschuhe für den einfachen Gebrauch mit niedrigerem Schutzbedarf. Diese tragen den sogenannten „Erlenmeyerkolben“ als Kennzeichnung. Sie schützen bis zu 30 Minuten gegen Chemikalien.
  • Vollwertige Einmalhandschuhe mit erhöhtem Schutzbedarf. Diese sind in sechs Klassen aufgeteilt. Je höher die Klasse, desto höher auch der Schutz. Ebenso werden hier die Durchbruchzeiten von Chemikalien festgelegt. Durchbruchzeit bedeutet die Zeitdauer, die eine Chemikalie benötigt, um Einmalhandschuhe oder eine Schutzausrüstung zu durchdringen.

Hier gibt drei Stufen vom Kontakt der Chemikalie mit der Oberfläche des Handschuhs über das Verbreiten der Chemikalie und das Eindringen in den Handschuh bis hin zum Kontakt der Chemikalie mit der Haut im Handschuh.

Die Handschuhe mit der höchsten Schutznorm, also vollwertige Einmalhandschuhe, tragen das Symbol „Becherglas“ als Kennzeichnung.

 

Nitril Einmalhandschuhe blau puderfrei entsprechen der Europäischen Norm (EN) 374

Wir beraten Sie gerne

Wir bieten Ihnen gerne eine umfassende Kaufberatung zu unseren Nitril Einmalhandschuhen von deusmed an.

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 911 477 388 00
Oder schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular

FAQ

Die Auswahl an Nitril-Handschuhen ist groß. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Nitril-Handschuhe für Sie die passenden sind, fragen Sie bei uns an. Wir beraten Sie gerne und sind Ihnen behilflich bei Ihrer Entscheidung.

Nitril Handschuhe in schwarz sind vor allem im Gastro-Bereich wegen der Coolness sehr beliebt. Generell eignen sich Nitril Handschuhe überall dort, wo (früher) auch Latexhandschuhe genutzt wurden. Insbesondere im medizinischen Umfeld (Humanmedizin, Zahnmedizin oder Tiermedizin), Arztpraxen oder Ambulanzen, Pflege, Tattoo Studio, Kosmetik, Lebensmittelindustrie, Handwerk oder Chemie wie auch im privaten Umfeld.

Bei Nitril-Handschuhen handelt es sich um Einmalhandschuhe, die latexfrei und meistens ungepudert sind. Sie sind für Allergiker gut geeignet und können auch bei empfindlicher Haut viele Stunden getragen werden.

Nitril Handschuhe sind Einmalprodukte und sollten deshalb nach einmaligem Tragen weggeworfen werden. Entsorgen Sie sie bitte im Restmüll und keineswegs in der gelben Plastiktonne.

Nitrilhandschuhe, die innen gepudert sind, sind erhältlich, allerdings nur sehr selten im Einsatz. Denn Nitril-Handschuhe sind innen ohnehin sehr glatt und können so leicht an- und ausgezogen werden. Puder hat dabei den Nachteil, dass es häufig Rückstände hinterlässt und die Kleidung verunreinigt. Zudem kann Puder die Atemwege reizen, Wundinfektionen hervorrufen oder eine allergische Reaktion provozieren. Daher bieten wir bei deusmed ausschließlich ungepuderte Einmalhandschuhe an.

Nitril ist ein synthetischer Kautschuk, der sich ähnlich wie Latex verhält. Allerdings ist Nitril für Allergiker unbedenklich, da keine Weichmacher oder Latex-Proteine enthalten sind.

Nitril verhält sich in vielen Eigenschaften sehr ähnlich wie Latex. Nitril Handschuhe sind allerdings gegenüber Latex mechanisch erheblich fester (höhere Perforationsfestigkeit) und haben eine höhere chemische Beständigkeit. Das Feingefühl ist sehr hoch ebenso die Dehnbarkeit. Nitrilhandschuhe sind für Allergiker ungefährlich und ebenso für den Kontakt mit verschiedensten Lebensmittelarten zugelassen. Sie sind insgesamt strapazierfähiger.

Es gibt keine bekannte Allergie gegen Nitril-Handschuhe. Nur Allergien gegen Latex.

Handschuhe im OP-Bereich müssen zwingend steril sein. Oft sind diese OP-Handschuhe aus Naturlatex, aus Polychlopene oder auch aus einem anderen sterilen Material.

Bei deusmed finden Sie Nitril Handschuhe in schwarz oder blau in den Größen zwischen XS und XL.

Gerade die gute Hautverträglichkeit, ein hoher Tragekomfort sowie die gute Ableitung von Wärme sprechen für Nitril. Denn so sind Sie bei Viren, Bakterien und pathogenen Keimen geschützt wie auch gegen Chemikalien, Lösungsmittel, Öle und Fette.

Back to Top
de_DEDE
Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt